Bremer Parkhotel bei Sonnenaufgang

Neulich hatte ich mal beim Bürgerpark in Bremen angefragt, ob ich dort mit der Drohne ein paar Aufnahmen machen darf. Laut Parkordnung sind Drohnen dort eigentlich verboten. Das kann ich auch ein Stück weit verstehen. Es gibt leider viele schwarze Schafe, die sich irgendwelche Billig-Drohnen holen und am Ende nicht mal mit Versicherung fliegen. Gerade solche Leuten fehlt dann leider auch Respekt, nicht nah an fremde Leute heranzufliegen. Und da die Drohne so billig war, stört es auch nicht, wenn sie abstürzt und man eventuell einen Schaden an anderen oder an der Natur anrichtet.

Meine Hoffnung war es allerdings, dass man es mir erlauben würde, wenn ich sage: Hey, ich hier habt ihr meinen Versicherungsnachweis, den Kenntnisnachweis und überhaupt: Meine Adresse. Meinetwegen kann auch ein Aufseher neben mir stehen und kontrollieren, was ich mache. „Wenn“ irgendwas sein sollte, könntet ihr mich sofort zur Rechenschaft ziehen. Aber als seriöser Drohnen-Pilot ist es mir natürlich wichtig, dass eben NICHTS passiert. Dazu wäre die Drohne nun mal auch zu teuer. Außerdem hätten wir auch gerne eine Uhrzeit absprechen können, zu der möglichst wenig im Park los ist. Gerade zu Sonnenauf- und untergang ist das Licht eh am spannendsten.

Aber nein, trotz aller Argumente wollte das die Parkleitung nicht. Ich persönlich finde das sehr enttäuschend. Die genauen Zahlen kennt die Parkleitung sicherlich besser als ich, aber ich will gar nicht wissen, wie viele Zwischenfälle es im Bürgerpark jedes Jahr mit Hunden gibt. Eigentlich herrscht Leinenpflicht, aber wie viele laufen wohl ohne Leine rum? Wie viele entwischen trotz Leine und beißen vielleicht einem Jogger oder Fahrradfahrer in die Wade? Hunde bellen, was manchen Angst macht, und sie hinterlassen Haufen, die ebenfalls nicht jeder Besitzer pflichtbewusst wegräumt. Aber sollte man Hunde deswegen komplett im Bürgerpark verbieten? Nein, da würde ich auch sagen, es wäre Quatsch. Aber bei Drohnen scheinen die Leute nun mal mehr Angst vor dem Unbekannten zu haben…

Naja, zurück zur eigentlichen Story:
Direkt vorm Bürgerpark gibt es eine kleine Grünfläche mit wunderbarem Blick auf das Parkhotel, ganz ohne Flugverbot. Im Sommer gibt es eine Phase, da geht die Sonne genau hinter dem Parkhotel auf. Das Problem ist nur ein wenig, dass der Sonnenaufgang dann auch um ca 5:30 Uhr ist, was für einen Freiberuflich unmenschlich früh ist. Aber ausnahmsweise habe ich mich dann doch so früh aus dem Bett geprügelt – man lebt nur einmal.

Der Anblick hat sich aber absolut gelohnt! Über dem Bürgerpark und vor allem auch über dem See vor dem Parkhotel hin überall noch Morgen-Nebel und die Sonne stand genau richtig, so wie ich es wollte.

Bremer Parkhotel bei Sonnenaufgang 1
Luftbilder & Drohnen-Fotos in Bremen und Niedersachsen
Post by admin