Entspannende Drohnen-Aufnahmen mit Natur-Klängen

In den letzten Wochen gab es ein paar unerwartet frühlingshafte Tage, halbwegs warm mit strahlendem Sonnenschein. Nachdem ich mich mit der Drohne vorher quasi im Winterschlaf befand, da es einfach nichts Ansehnliches zu zeigen gab, habe ich die Gelegenheit direkt genutzt, um mal wieder eine Runde zu fliegen.

Dabei wollte ich eigentlich nur das ENDLICH verfügbare Waypoints 2.0 Feature der Mavic 2 Pro testen, welches eigentlich schon vor Monaten hätte erscheinen sollen. Mit anderen Worten: Man markiert auf der Karte ein paar Punkte inklusive Blickrichtung und Flughöhe und die Drohne fliegt diese Route dann ganz entspannt selbstständig ab.

Entspannende Drohnen-Aufnahmen mit Natur-Klängen 1

Am Ende war das Licht und überhaupt die Landschaft dem einen Abend aber so unfassbar toll, dass ich lieber manuell geflogen bin, um möglichst viel davon einzufangen, anstatt mich in den Waypoints-Einstellungen zu verlieren.

Hinterher wollte ich dann die Film-Aufnahmen „wie immer“ mit Musik unterlegen. Aber irgendwie kam ich dann darauf, dass ich gerne mal die „Natur-Klänge“ einbauen würde. Da die Mavic 2 Pro bzw. Drohnen generell in der Regel kein Mikrofon haben – und man zwischen den Fluggeräuschen eh nichts verstehen würde – musste ich das ganze mit „fremden“ Soundaufnahmen imitieren. Das Ergebnis finde ich wahnsinnig spannend. Teilweise ein wenig beklemmend, aber irgendwie auch beruhigend.

Post by admin